Wir sagen „Servus“ zu GeoXantike

1 Heimreise, 2 Autos & 2 Kindern, mit 3 Garmin – Geräten durch 4 Länder mit 5 erwachsenen Geocachern und mehr als 600 Kilometern sollten uns am letzten Tag unserer GeoXantike-Tour erwarten.
In den letzten drei Tagen wandelten wir auf geschichtlichen Wegen der alten Römer von einem Cache zum anderen und von einem Event zum anderen.

Nun war es soweit, dass wir der Stadt Xanten den Rücken kehrten und uns auf die Heimreise begaben. Da wir ein GIGAntisches Wochenende erleben durften, wollten wir nicht nur einfach nach Hause fahren, sondern auch noch ein paar Länderpunkte mit kassieren.

Read More
Geldirömer

Alle guten Dinge sind drei!

Beim 1. müssen wir dabei sein“, unter diesem Motto war das Team Geoschnueffler.de 2014 unterwegs nach München um am 1. GIGA Event weltweit teilzunehmen. Und nicht nur als Besucher sondern auch als Helfer erlebten wir diesen GIGAntischen Tag.

Mit dem 2.ten cached man besser“, so hieß unser Motto, als wir im Mai 2015 am 2. GIGA Event, dieses Mal in Mainz, teilnahmen. Bei diesem Event wurde sogar der Besucherrekord von München gebrochen, denn mehr als 11.000 Teilnehmer wurden registriert.

Alle guten Dinge sind drei!“, unter diesem Motto starteten wir unsere dritte Teilnahme am GIGA Event „GeoXantike„.

Read More
Xanten Beitragsbild

Geoschnueffler.de auf dem Weg zum „Project GeoXantike“

Vor wenigen Wochen besuchten wir das 2. GIGA-Event in Mainz. Nun stand der dritte Besuch eines GIGAs an.

Als beim 1. GIGA-Event in München verkündet wurde, das nächste Projekt würde in Xanten stattfinden, überlegten wir nicht lange und buchten eine ortsnahe Unterkunft. Da wir selbst noch nicht in dieser Gegend unterwegs waren, stand uns die volle Bandbreite an Caches zur Verfügung. Schon Wochen vor dem eigentlichen Event, nutzten wir das Internet um viele Informationen von der Xantener Umgebung zu gewinnen. Durch die Vielzahl an interessanten, geschichtsträchtigen und sehenswerten Orten, konnten wir uns kaum entscheiden, welche Sehenswürdigkeiten wir besuchen wollten.

Read More